1

Veranstaltung am 19. April

Plakat TTIP 19.04.2016

Am Bahnhof! Der Eintritt ist frei!

Vielen Dank für alle, die dabei waren. In den nächsten Tagen folgt das Video zur Veranstaltung.

Aufgrund des Zeitmangels könnten von 5 geplanten Themen nur 2 besprochen werden. Nachfolgende die 5 Themen und die Erläuterungen von Herbert Löhr zum Nachlesen:

4 Das Regelungsrecht der Regierungen
Die den TTIP-Kritikern unterstellte Behauptung: „TTIP würde es mächtigen US-amerikanischen Firmen erlauben, Regierungen nach Belieben zu verklagen“

Das sagt Herber Löhr – Link

5 Öffentliche Dienstleistungen
Mythos: Die EU-Handelskommission den TTIP-Kritikern unterstellte Behauptung: „TTIP würde die EU-Regierungen zur Privatisierung von öffentlichen Dienstleistungen zwingen, auf die wir alle angewiesen sind“.

Das sagt Herbert Löhr – Link

7 Nachhaltige Entwicklung
Mythos: Die den TTIP-Kritikern unterstellte Behauptung: „TTIP wird beim Umweltschutz und bei den Arbeitnehmerrechten eine Abwärtsspirale in Gang setzen.“

Das sagt Herbert Löhr – Link

9 Transparenz und Einfluss
Mythos: Die den TTIP-Kritikern unterstellte Behauptung: „Normale Leute haben keinerlei Information, worum es in den Gesprächen geht – in den TTIP-Verhandlungen geben die Großunternehmen den Ton an“.

Das sagt Herbert Löhr – Link

10 Demokratische Kontrolle
Mythos: Die den TTIP-Kritikern unterstellte Behauptung: „Regierungen haben keine Kontrolle darüber, was die Verhandlungsführer aushecken“.

Das sagt Herbert Löhr – Link